STARTSEITE  |  Ausschreibungen  |  Wirtschaftsnachrichten  |  Leistungen  |  Registrierung  |  Kontakt  |  Login

Gewerberegistrat & Freiberufregistrat Deutschland

Öffentliches Branchenverzeichnis aus allen Regierungsbezirken

Aktuell 6.556.860 Einträge

Deutschlandweite Suche

Registrat-Nr., Branche, Name, Tel. Ort, PLZ, Vorwahl
Umkreissuche
Startseite » Wirtschaftsnachrichten

GES Registrat GmbH: aktuelle Wirtschaftsnachrichten

(23.06.2018) Ist der Ruf erst ruiniert, ...: Versicherer bieten Reputations-Policen an
Ein Shitstorm reicht aus, um die Umsätze eines Unternehmens rasant einbrechen zu lassen. Im schlimmsten Fall kosten rufschädigende Interneteinträge die Existenz. Versicherungen wollen die Angst in den Chefetagen mit besonderen Angeboten lindern. weiter lesen...
(23.06.2018) Ältere Diesel-Fahrzeuge: Experten halten Nachrüstungen für möglich
Liegt die Lösung für die Diesel-Krise im Umbau älterer Autos oder nicht? Die Bundesregierung will sich in dieser Frage nach wie vor nicht festlegen. Doch Interessenverbände kommen zu einer deutlichen Empfehlung. weiter lesen...
(23.06.2018) Unternehmen: RWE baut nach Innogy-Verkauf Ökostrom-Geschäft aus
Der Energiekonzern RWE will nach dem Verkauf von Innogy an E.ON sein Ökostrom-Geschäft ausbauen. Dafür stünden jährlich 1,5 Milliarden Euro zur Verfügung, sagte RWE-Chef Rolf Martin Schmitz. weiter lesen...
(23.06.2018) Kampf gegen Inflation: Argentinien erhält erste IWF-Tranche
Seit Beginn des Jahres ist der argentinische Peso dramatisch abgestürzt, alle Rettungsmaßnahmen der Zentralbank verlaufen ins Leere. Notgedrungen wendet sich die Regierung an den verhassten Internationalen Währungsfonds, der bereitwillig einspringt. weiter lesen...
(22.06.2018) Neue Drohungen von Trump: Wall Street schließt uneinheitlich
Der US-Handelsstreit mit China und der EU bleibt das bestimmende Thema an der Wall Street. Der Dow legt zu, Verlierer sind der S&P und der Nasdaq-Composite. weiter lesen...
(22.06.2018) Keine umfassende Aussage: Audi-Chef Stadler kommt vorerst nicht frei
Audi-Chef Stadler zeigt sich in der Haft offenbar nicht kooperativ. Noch macht er jedenfalls keine umfangreichen Angaben zu den ihm vorgeworfenen Abgasmanipulationen. Seinem Konzern droht indes eine empfindliche Geldstrafe. weiter lesen...
(22.06.2018) Bei Brexit ohne Abkommen: Airbus droht Briten mit Verlagerungen
Seit einem Jahr schleppen sich die Brexit-Verhandlungen dahin, doch konkrete Ergebnisse gibt es nicht. Die Unternehmen werden nervös. Airbus erhöht jetzt den Druck auf die Regierung in London. weiter lesen...
(22.06.2018) Verspätungen und Flugausfälle: Lufthansa bittet um Entschuldigung
Flugchaos, Verspätungen und gestrichene Flüge - wer in diesem Jahr mit Lufthansa oder Eurowings fliegen will, braucht starke Nerven. In einem Brief an die Kunden leisten die Fluglinien nun Abbitte. weiter lesen...
(22.06.2018) Förderlimit nicht erreicht: Opec-Länder wollen mehr Öl fördern
Eine Million Barrel Öl mehr will die Opec in den kommenden Monaten pro Tag fördern. Der Grund: Ihr selbst auferlegtes Förderlimit wurde in letzter Zeit nicht voll ausgeschöpft. Das könnte sich positiv auf den Ölpreis auswirken. weiter lesen...
(22.06.2018) Handelsstreit geht weiter: Trump droht EU mit hohen Zöllen auf Autos
Das Pingpong-Spiel dauert an: Kurz nachdem die EU eine Reihe von Gegenzöllen als Reaktion auf die US-Importzölle auf Stahl- und Aluminium in Kraft gesetzt hat, droht Präsident Trump mit neuen Gegenmaßnahmen. Diesmal betreffen sie Autoimporte aus Europa. weiter lesen...
(22.06.2018) 25. Juni bis 29. Juni: Diese Woche in der Wirtschaft
Die wichtigsten Ereignisse der Woche aus Wirtschaft, Börse und Konjunktur. weiter lesen...
(22.06.2018) Haushalt: EU-Defizitverfahren gegen Frankreich eingestellt
Nach neun Jahren ist das EU-Verfahren gegen Frankreich wegen zu hoher Haushaltsdefizite offiziell beendet. weiter lesen...
(22.06.2018) Marken kümmern sich um Regionen: VW-Chef Diess baut Struktur kräftig um
Der Tanker VW soll wendiger werden. Konzernchef Diess verordnet dem Autobauer daher eine neue Struktur. Einzelne Marken sollen künftig Regionen beaufsichtigen, Entscheidungen dezentral getroffen werden. Ein Land bleibt davon jedoch ausgenommen. weiter lesen...
(22.06.2018) Industrie zeigt Schwäche: Deutsche Wirtschaft überrascht Experten
Im Juni zeigt die Wirtschaft in Deutschland Anzeichen für ein stärkeres Wachstum als erwartet. Vor allem im Dienstleistungssektor sprechen Unternehmen von einer Belebung. Das Sorgenkind bleibt wie in der gesamten Eurozone die Industrie. weiter lesen...
(22.06.2018) Preisgefälle in der EU: Wo das Leben besonders teuer ist
Innerhalb der Europäischen Union gibt es erhebliche Unterschiede bei den Lebenshaltungskosten. Deutschland liegt dabei etwas über dem Schnitt der 28 Länder. Doch in etlichen Staaten ist das Preisniveau deutlich höher. weiter lesen...
(22.06.2018) Handel: Auch Indien erhebt Zusatzzölle auf US-Produkte
Nach China und der Europäischen Union hat auch Indien seine Importzölle auf einige US-amerikanische Produkte hochgeschraubt. weiter lesen...
(22.06.2018) Konkurrenz belebt das Geschäft: Markt für E-Roller wächst weiter
Staus auf den Straßen, proppevolle U-Bahnen und über allem Abgaswolken - vielen Städten droht der Verkehrskollaps. Wendige und leise E-Roller bieten sich als Alternative an - und der Markt wächst, nicht nur für Sharing-Anbieter. weiter lesen...
(22.06.2018) Bereits seit zehn Jahren: Ifo sieht positive US-Leistungsbilanz mit EU
Donald Trump sieht die USA im Handel mit Europa benachteiligt und hat deshalb den Zollstreit entfesselt. Doch die Handelsbilanz der EU mit den Vereinigten Staaten liefert andere Daten. Damit sind auch die USA im Handelskonflikt verletzbar. weiter lesen...
(22.06.2018) Whistleblower statt Saboteur?: Ex-Mitarbeiter wollte vor Tesla warnen
Der Fall um einen angeblichen Saboteur beim E-Autobauer Tesla nimmt eine neue Wendung. Gegenüber US-Medien behauptet der gefeuerte Ex-Mitarbeiter, er habe die Öffentlichkeit und Investoren warnen wollen. Unter anderem vor beschädigten Batterien. weiter lesen...
(22.06.2018) Unternehmen: Delivery Hero verkauft Schweiz-Geschäft
Der weltgrößte Online-Essenslieferdienst Delivery Hero trennt sich von seinem Geschäft in der Schweiz. weiter lesen...
(22.06.2018) Unternehmen: Auch bei Teslas Solartochter wird gespart
Von den Sparmaßnahmen bei Tesla ist Konzernunterlagen und Insidern zufolge auch die Solartochter massiv betroffen. weiter lesen...
(22.06.2018) Überprüfung in den USA: Deutsche Bank hält Stress stand
Endlich einmal eine gute Nachricht für die Deutsche Bank: Das Geldhaus besteht in den USA den ersten Teil eines Stresstests. Allerdings ist das Ergebnis des zweiten Testteils, der schwieriger ist, noch nicht veröffentlicht. weiter lesen...
(22.06.2018) Peanutbutter wird teurer: Strafzölle auf US-Produkte treten in Kraft
Die EU macht Ernst: Nach langem Vorlauf und Hoffen auf ein Einlenken seitens der USA erhebt die Union ab diesem Freitag Vergeltungszölle auf verschiedene US-Importprodukte. Für die deutschen Verbraucher hat das Folgen. weiter lesen...
(22.06.2018) Banken: Fitch senkt Ausblick der Deutschen Bank auf "negativ"
Fitch hat seinen Ausblick für die Deutsche Bank auf "negativ" von "stabil" gesenkt. Dies spiegle das substanzielle Risiko für das Geldhaus bei der Umsetzung seiner Restrukturierung wider, erklärte die US-Ratingagentur. weiter lesen...
(22.06.2018) Letztes Hilfspaket läuft aus: Ende der Griechenland-Krise wird eingeläutet
Die Finanzminister der Eurogruppe beschließen eine letzte Runde an Hilfsmaßnahmen für Griechenland. Ab August steht das Land dann wieder auf eigenen Füßen. Ausgerechnet der Internationale Währungsfonds traut diesem optimistischen Ausblick jedoch nicht. weiter lesen...
(21.06.2018) Satte Abfindung: Audi verpflichtet Ingenieur zum Schweigen
Finanziell scheint der frühere Abteilungsleiter von Audi fein raus zu sein. Giovanni P. erhält trotz seiner Verstrickung in die Abgasaffäre eine üppige Abfindung. Dafür vermeidet Audi eine Klage - und öffentliche Vorwürfe gegen den bisherigen Vorstandschef Stadler. weiter lesen...
(21.06.2018) Nach Berichten aus China: Handelssorgen belasten Wall Street
Nimmt China bald US-Großunternehmen aus dem Dow-Jones-Index ins Visier? Entsprechende Medienberichte sorgen für Unruhe an der Wall Street, ebenso wie der Rücktritt von Intel-Chef Krzanich. weiter lesen...
(21.06.2018) Verbotene Beziehung: Intel-Chef muss zurücktreten
Beim Chiphersteller Intel gilt ein sogenanntes Verbrüderungsverbot. Darüber stolpert ausgerechnet der Chef des Konzerns. Brian Krzanich darf dennoch auf eine üppige Prämie hoffen. weiter lesen...
(21.06.2018) Was ist schon sicher?: BER-Zeitplan gerät weiter unter Druck
"Im Leben gibt es keine hundertprozentige Sicherheit", sagt der Chef des BER, Lütke Daldrup, im Berliner Abgeordnetenhaus. Eines aber ist hundertprozentig sicher: Der Zeitplan für den Flughafen bleibt weiter ein Rätsel. weiter lesen...
(21.06.2018) Sexistische Werbung: Burger King rudert nach Shitstorm zurück
Gratis-Whopper für alle Frauen, die sich die besten Fußballer-Gene schnappen? Der Marketing-Gag von Burger King geht nach hinten los. Nach einem Sturm der Entrüstung gibt sich das Unternehmen reumütig. weiter lesen...
» zum Seitenanfang «